Vom 19. bis 23. Juli gingen die Weltmeisterschaften der unter 23-Jährigen in Plovdiv (BUL) über die Bühne. Über 800 Ruderinnen und Ruderer aus 54 Nationen kämpften an den vergangenen fünf Tagen um die Medaillen. Mit Valentina Tollinger und Lukas Reim waren dieses Jahr gleich zwei Athleten des Salzburger Ruderklubs Möve mit von der Partie. Während Valentina Tollinger gemeinsam mit ihren drei Mannschaftskolleginnen aus Wien im Frauen-Leichtgewichts-Doppelvierer (BLW4x) an den Start ging, musste Lukas Reim im Männer-Einer (BM1x) die 2000 Meter lange Wettkampfstrecke alleine in Angriff nehmen. Nach einem 4. Rang im Zwischenlauf am Donnerstag, verpasste das Boot mit Tollinger den Einzug ins A-Finale. Im Finale-B am Samstag erruderten sie einen guten 2. Platz, was schlussendlich Rang 8. im Gesamtergebnis bedeutete. In einem mit 27 Ruderern gesetzten Feld, konnte Lukas Reim im Finale-C den 3. Platz einfahren. Im Endklassement belegte er somit einen sehr soliden 15. Platz. Für beide waren es die ersten U-23 Weltmeisterschaften überhaupt, nachdem sie erst dieses Jahr vom Juniorenbereich in die Altersklasse der unter 23-Jährigen aufgestiegen sind. Im nächsten Jahr ist damit definitiv noch Potential nach oben vorhanden.


Ergebnisse im Detail: http://www.worldrowing.com/events/2017-world-rowing-under-23-championships/schedule-results

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.